Erlebnisparcours

meine Stärken, meine Zukunft

Im Mittelpunkt steht ein 500 Quadratmeter großer Erlebnisparcours, an dessen sechs Stationen die Schüler/innen ihre Stärken entdecken und diese geschlechteroffen mit realisierbaren beruflichen Perspektiven verbinden. Altersgerecht sind Lebensplanungsthemen wie „Wie will ich später einmal leben?“, Freundschaft, Sexualität und Verhütung integriert.

 

web_ErlebnisparcoursTERMINAL 1
Auf Entdeckungsreise gehen: Gemeinsamer Start mit Einführung der Stärken und dem Zukunftsvideo „2020“
LABYRINTH
Ich finde mich zurecht: Orientierung für Berufsweg und Lebensplanung!
STURMFREIE BUDE
Ich hab´s drauf: Kompetenzen wahrnehmen – selbstständig sein!
ZEITTUNNEL
Ich schau´ in meine Zukunft: Gestaltung von Lebens- 
und Arbeitswelten
BÜHNE
Ich probiere mich aus: Rollen- und Perspektivwechsel erfahren
TERMINAL 2
Welche Stärken habe ich gesammelt? – Welche Stärke passt zu mir?
 Verbindung von Stärken mit möglichen Berufsfeldern, Material zur Weiterarbeit

Zum Projekt gehören zwei vorbereitende Planungstreffen, ein Lehrkräfte-Workshop mit Vorschlägen für die Weiterarbeit, ein Elternabend sowie ein Pressetermin im Parcours.

ZIELE/THEMEN

  • Entdecken der eigenen Stärken, Schlüsselkompetenzen, Interessen, Zukunftswünsche, Entwicklungspotenziale und deren Verbindung mit Berufsfeldern
  • Auseinandersetzung mit Geschlechterbildern im Berufs-, Alltags- und Familienleben im Sinne von Chancengerechtigkeit
  • Sensibilisierung für die Vielfalt von Lebensmodellen und die Bedeutung von Entscheidungen in bestimmten Lebensphasen
  • Kennenlernen der regionalen Beratungsstellen mit ihrem Unterstützungsangebot

ZEIT/GRUPPE

Drei Durchläufe pro Tag à zwei Stunden; zwei bis drei Klassen pro Durchlauf in vier Gruppen; Einsatz des Parcours ab zwei Tagen bis mehrere Wochen

ORT

Erlebnisparcours mit sechs Stationen in einem außerschulischen Raum (>500 m2)

WEITERFÜHRENDE LINKS

www.komm-auf-tour.de

JOB-ANGEBOT: Projektkoordinator/in für "komm auf Tour"-Projekte bundesweit

Alle Jobs