PROJEKTKOORDINATION GESUCHT zur HIV/STI-Prävention und Förderung der sexuellen Gesundheit in weiterführenden Schulen (freiberuflich)

Für das „LIEBESLEBEN-Mitmach-Projekt“ zur HIV/STI-Prävention und zur Förderung sexueller Gesundheit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit dem Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV), suchen wir kommunikative und engagierte freiberufliche Projektkoordinierende (m/w/d). Seit Beginn des Jahres 2020 setzt die BZgA das Projekt bundesweit in weiterführenden Schulen der Sekundarstufen I und II um.

Im Mittelpunkt des BZgA-Angebotes stehen 6 Module mit attraktiven Methoden und Materialien. Sie vermitteln Schüler*innen Informationen und Handlungskompetenzen für den persönlichen Umgang mit den Themen HIV und sexuell übertragbaren Infektionen (STI), Schutz und Safer Sex, Körper und Gefühle, Sexualität und Medien, Vielfalt und Respekt sowie Freundschaft und Beziehung.

Aufgabe des Mitmach-Projektes ist es, diese Themen zielgruppengerecht in Schulen anzubieten und dort langfristig zu verankern. Hierzu qualifiziert die BZgA schulische und außerschulische Fachkräfte durch eine Fortbildung, lädt sie zur praxisorientierten Mitwirkung bei den sich in den Folgetagen anschließenden Veranstaltungen für Schulklassen ein und übergibt zum Abschluss einen Materialkoffer, mit dem die vorher qualifizierten Lehrkräfte der jeweiligen Schule eigenständig Veranstaltungen durchführen können.

Ihre Aufgaben

  • Planung, Organisation und Koordination regionaler Einsätze und begleitender Veranstaltungen für Lehr- und Fachkräfte
  • Projektbetreuung vor Ort, insbesondere Tagesmanagement und Koordination/Führung von Moderationsteams
  • Fachkompetente Vermittlung von Inhalten zu projektspezifischen Themen
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit einem großen Team an Freiberufler*innen und lokalen Kooperationspartner*innen

Das sollten Sie formal mitbringen

  • Sie absolvieren eine Ausbildung oder ein Studium bzw. haben dieses abgeschlossen in den Bereichen Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie, Gesundheit, Geistes-, Sozial-, Erziehungswissenschaft, Public Health o.ä.
  • Sie sind zeitlich und räumlich flexibel, gerne unterwegs, sind belastbar und können mehrmals im Jahr zwei bis fünf Tage plus Reisezeiten am Stück für uns bundesweit im Einsatz sein
  • Sie legen vor Ihrem ersten Einsatz ein erweitertes Führungszeugnis vor

Diese Kompetenzen und Erfahrungen bringen Sie ein

  • Sie verfügen über Erfahrung in der pädagogischen Arbeit
  • Sie sind kommunikationsstark und können anleiten und motivieren
  • Sie sind strukturiert, teamorientiert, reisefreudig und ideenreich
  • Sie organisieren sich und Ihre Arbeitsabläufe verbindlich und verlässlich, übernehmen Verantwortung für übertragene Aufgaben und bringen diese Haltung auch in das Projektteam ein. Sie sind lern- und leistungsbereit, motiviert und engagiert

Wir bieten

  • regelmäßig planbare Einsätze mit langfristiger Perspektive
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein wertschätzendes, interdisziplinäres und teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • eine attraktive Honorierung
  • Bereitstellung einer Unterkunft (Einzelzimmer inkl. Frühstück) während der
    Einsätze sowie die Erstattung der Reisekosten
  • eine freiberufliche Zusammenarbeit

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung inklusive Motivationsschreiben (max. 1 Seite), Ihrem
Lebenslauf, relevanten Arbeitszeugnisse und einer Information dazu, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind bis spätestens zum 22.02.2023 per E-Mail an bewerbungen@sinus-bfk.de // Stichwort: LLMP-PK

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

 

WIR SUCHEN: Veranstaltungsleitung +++ Pädagogische Moderation mit Jugendlichen +++ Stagehands

Alle Jobs